III Aufführungspraxis und Interpretation

In dieser Gruppe befinden sich Werke, welche das Problemfeld Interpretation unter ganz unterschiedlichen Gesichtspunkten thematisieren. Beispielsweise vermag Cimarosas Oper mit dem Phänomen der Einlage ein bedeutsames und editorisch heikles Problem der Opernpraxis zu repräsentieren, das aufs Engste mit der Interpretation verbunden ist. Bei der Operette hingegen liegen auf den Interpreten zurückgehende textliche Interpolationen vor, welche in einigen Fällen auch die musikalische Seite nicht unerheblich tangieren.